LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Rund ums Autogas > Informationen nach der Umrüstung / nach dem Kauf

Informationen nach der Umrüstung / nach dem Kauf Nachdem nun das Schätzchen umgerüstet / gekauft wurde sind Fragen entstanden - einfach her damit :) ACHTUNG: Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2017, 13:46   #1
~db~
Autogas*Interessierter
 
Registriert seit: 01.08.2015
Ort: K
Gasanlage: KME Nevo,Silver,Hana2001(2,1mm)
Fahrzeug: Peugeot 306, Bj01, 1.6NFT
Beiträge: 91
Standard Motorsteuergeräte defekt durch Lpg betrieb möglich?

Hallo,
ich muss leider kurz ausholen:

Ich bin den Wagen ungf 1,5 Jahre vor der Umrüstung auf Benzin gefahren, da lag der LT Wert immer zwischen 1-3%.
Gut 3 bis 4 Monate nach dem Umbau bekam ich Probleme mit der Kennfeldkorrektur, LT 18-20%. Auch auf Benzin war das der Fall, es war keine falsch eingestellte Gasanlage. Nach dem tausch vieler Teile, blieb nur noch das Motorsteuergerät. für 180tacken ein neues eingebaut und 2 Wochen nur auf Benzin gefahren, LT lag bei 1,8%. Dann Gasanlage neu justiert, und auf Gas gefahren 3 Wochen, und ich habe das Gefühl es geht wieder von vorne los. Im laufe der 3 Wochen stieg der LT stetig, 3%, 6% im Moment fast bei 9%. Auch wenn ich jetzt wieder ein paar Tage auf Benzin fahre bleibt er bei den ungf 9% und ich habe nichts verändert zu vorangegangenen 2 Wochen Benzinfahrt. Auch die Spitzen negativ wie positiv des ST sind deutlich stärker geworden. Es sieht alles so aus, als würde es genauso in die Richtung tendieren wie mit dem alten STG. Seltsamerweise, bekam ich die Probleme mit dem alten STG ja kurz nach dem Umbau, und mit dem neuen STG seit dem ich wieder auf Gas fahre.
Ist es irgendwie möglich das Bauteile im Motorsteuergerät nach und nach beeinflusst werden durch den Betrieb mit den durch das GasSTG durchgeschliffenen Einspritzsignalen? Denn die reale Einspritzzeit an sich verändert sich nicht, aber der prozentuale Korrekturfaktor aus dem STG schon.
~db~ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 14:51   #2
zündy
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 24.10.2016
Ort: Kleinmirsbach
Gasanlage: KME Nevo
Fahrzeug: Audi A6, 2.0 96KW ALT
Beiträge: 254
Idee AW: Motorsteuergeräte defekt durch Lpg betrieb möglich?

Da beim Umbau möglicherweise mechanisch einiges bewegt wurde, ist ein Falschluftproblem denkbar ->Ansaugweg abdrücken mit ca. 0,5bar.
Man hört es dann schon Pfeifen.
Auf Gas musst Du die Anlage schon sehr gut einstellen über alle Drehzahl und Lastbereiche, dass sie nicht mehr als +-7% wandert. Kommt noch ein Falschluftproblem dazu steigt es weiter.
zündy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 11:05   #3
~db~
Autogas*Interessierter
 
Registriert seit: 01.08.2015
Ort: K
Gasanlage: KME Nevo,Silver,Hana2001(2,1mm)
Fahrzeug: Peugeot 306, Bj01, 1.6NFT
Beiträge: 91
Standard AW: Motorsteuergeräte defekt durch Lpg betrieb möglich?

Ja ganz so einfach ist das nicht, wenn du wüsstest was ich schon alles gemacht habe. Das ist keine falschluf5, habe auch mit Rauch abgedrückt.
Habe jetzt das originale Stg bei ner Firma abgegeben, 35 € für nix, kein Hardware defekt feststellbar.
Ich habe halt 2 Steuergeräte mit komplett unterschiedlichen trim Werten.
Fahre ich mit dem originalen(Benzin) komme ich irgendwann bei 18-20% LT raus.
Mit dem anderen Stg bei 7-8% (nach dem Kauf 1-3%).
Ich fahre jetzz einfach weiter mit Gas, wird das ganze wieder sxhlimmer (Benzin und Gas) kommt die Kiste weg, ich habe echt die Schnauze voll.
~db~ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.