LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Rund ums Autogas > Informationen nach der Umrüstung / nach dem Kauf

Informationen nach der Umrüstung / nach dem Kauf Nachdem nun das Schätzchen umgerüstet / gekauft wurde sind Fragen entstanden - einfach her damit :) ACHTUNG: Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2012, 21:54   #1
Golf3Vari
Autogas*Interessierter
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 64
Standard OMVL-Millenium Einstellen nach Lambdatausch nicht möglich?

Moin zusammen!

Golf 3 AAM Mj97 Monomotronik.
Ich habe ja eine OMVL-Millenium verbaut. Meine Lambda hatte schon bei der Nachrüstung der LPG einen weg und ich Fahre E85 als Benzinersatz. Ohne Lambda lief der mit E85 gar nicht mehr, mit LPG aber noch recht gut und hatte ein schönes Rehbraunes Kerzenbild. Aber trotzdem waren nach 280km 47l LPG durch den Motor geflossen. Nicht schön. Deswegen dann Lambda ersetzt.

Auf E85 Springt er an, läuft natürlich viel zu Mager, die neue Lambda Regelt nun ja korrekt.

Mein Problem ist aber: Auf LPG konnte ich nur 60 fahren und nicht beschleunigen. Also versucht die einzustellen. Voreingestellt war die nur über die Leerlaufschraube, alles andere war zu - so hab ichs ja auch vom Umrüster bekommen.

Da ich jetzt ein wenig ratlos bin und wenig lust habe, zu "meinem" Umrüster zu gurken, frage ich euch. Vermutlich wäre es sogar billiger nen anderen Umrüster mit der "Wartung" zu beauftragen... Nur ist das ne Apotheke und die verbauen eigentlich nur Frontgas-LPG Anlagen.

Maximale Drehzahl ist auf Gas 1200 vielleicht 1300 Umdrehungen. Dann steht der wie festgenagelt und Zündet nicht mehr sauber (Menge?!). Gibt man Gas verschiebt sich der "Default-Stepper-Wert". Aber sonst nichts. Im leerlauf läuft der sehr Sauber.

Ich habe eine "Type of O2 Simulation" - die 4 Grundstellungen hat:
- open circuit
- ground Simulation
- standart square wave
- constructed square wave

Vollgetankt ist grade heute...

Ich hoffe ihr habt soweit alle Infos, die ihr braucht!

Danke
Golf3Vari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2012, 16:41   #2
golfgaser
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 27.04.2010
Gasanlage: Landi Renzo LC01
Fahrzeug: VW Passat 35i 1,8l, 90PS, ADZ
Beiträge: 106
Standard AW: OMVL-Millenium Einstellen nach Lambdatausch nicht möglich?

Hallo,

ich kenne die OMVL-Millenium-Anlage nicht, gehe aber davon aus, dass es eine geregelte Venturi-Anlage ist.

Ich würde nun die Batterie für einige Minuten abklemmen. damit das Motorsteuergerät auf die Grundeinstellung zurückgeht. Dann sollte er auf Benzin wieder normal laufen.

In der Landi-Renzo-Anleitung steht drin, dass bei der Bosch-Monomotronic die ground-emulation benutzt wird. Das dürfte dann bei deiner Anlage auch die richtige Einstellung sein.

Desweiteren würde ich Dir empfehlen die Grundeinstellung des Verdampfers nach der "Säuselmethode" durchzuführen. Diese Methode wurde in diesem Forum schon mehrfach beschrieben, u.a. von hinaksen.

Anschließend solltest Du das Lernprogramm durchlaufen lassen, das müsste deine Anlage auch haben.

Dann müsste er eigentlich laufen....
golfgaser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2012, 22:07   #3
Golf3Vari
Autogas*Interessierter
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 64
Standard AW: OMVL-Millenium Einstellen nach Lambdatausch nicht möglich?

Ich denke, das wird Schritt zwei sein.
Danke schonmal!

Erschreckend festgestellt, das Kühlmitteltempgeber wohl einen weg hat, Verteilerfinger und Kappe uppe sind... Naja, was hab ich erwartet?

Ich bin bei meinem Verdampfer an der Minimalmenge angekommen, alles ist komplett drin! Drücke ich den Gasschlauch nun etwas ab, läuft der Motor gut bis sehr gut. Demnach: Viel zu viel Menge. Oder das Gemisch Zündet einfach nicht mehr richtig. (Schließlich ist gefühlt 90% der Zündanlage austauschreif)

Erstmal die oben aufgeführten Dinge tauschen. & Kerzen, dann kann ich die auch ausschließen.

Oder glaubt irgendwer nicht daran, dass es ggf auch damit zusammenhängt? (Alles noch ab Werk-Teile)


Der Umrüster "Mister Kompetenz" sagte nur: "Du hast gesehen, wie man sie einstellt, die muss gerade zu mager laufen, also halt mal den Ansaugtrakt zu"...
Genau das Gegenteil habe ich... Naja, ich empfehle den ja eh nicht weiter, deswegen
Golf3Vari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2012, 07:05   #4
golfgaser
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 27.04.2010
Gasanlage: Landi Renzo LC01
Fahrzeug: VW Passat 35i 1,8l, 90PS, ADZ
Beiträge: 106
Standard AW: OMVL-Millenium Einstellen nach Lambdatausch nicht möglich?

Wie schon so oft beschrieben, muss die Zündanlage für lpg einwandfrei sein und der Motor auf Benzin gut laufen.

Erst dann kannst Du die Gasanlage richtig einstellen.

Alles andere ist vergebliche Mühr bzw.
Pfusch.
golfgaser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2012, 07:18   #5
hinaksen
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von hinaksen
 
Registriert seit: 29.10.2008
Ort: NRW
Gasanlage: BRC JUST
Fahrzeug: VW Passat 35i 90PS BJ 1995; VW Golf3 75PS BJ 1992
Beiträge: 4.757
Standard AW: OMVL-Millenium Einstellen nach Lambdatausch nicht möglich?

säuselmethode
hatten wir schonmal Bilder?

Rücksetzen des MSG kann E85 Betrieb auch verschieben, dann muss das Ding gleich alles wieder neu lernen......naja, ohne lambda hat sich aber auch alles verschoben......
also doch MSG zurücksetzen.

Zündung: Nur weil etwas gefühlt alt aussieht.......also mein Benziner RP mit 470.000km und 23 Jahren hat noch Original Zündkabel, Spule und Verteiler.......ein frischer Finger is mal reingekommen.......

Also nochmal Bilder oder ein link, wo wir die finden.

Gruß
__________________
am Ende wird alles gut.....
und wenn es nicht gut ist, sind wir noch nicht am Ende!
Mein Posteingng ist voll! Öffne ein Thema, dann gibt es Antwort.
Passat ; Golf
hinaksen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 22:49   #6
Golf3Vari
Autogas*Interessierter
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 64
Standard AW: OMVL-Millenium Einstellen nach Lambdatausch nicht möglich?

Zitat:
Zitat von golfgaser Beitrag anzeigen
Wie schon so oft beschrieben, muss die Zündanlage für lpg einwandfrei sein und der Motor auf Benzin gut laufen.

Erst dann kannst Du die Gasanlage richtig einstellen.

Alles andere ist vergebliche Mühr bzw.
Pfusch.
Auf E85 läuft der Perfekt, auch nach austausch der Dinge, die ich aufgeführt habe.

Zitat:
Zitat von hinaksen Beitrag anzeigen

Rücksetzen des MSG kann E85 Betrieb auch verschieben, dann muss das Ding gleich alles wieder neu lernen......naja, ohne lambda hat sich aber auch alles verschoben......
also doch MSG zurücksetzen.
Das war letztendlich auch der Schlüssel. Jetzt läuft der zwar immernoch wie ein Sack Nüsse im LPG-Standgas, aber er läuft!
Nur etwas Ironisch: Im E85 Betrieb wie zuvor, Sauber und laufruhig.
Ich hatte nur nicht damit gerechnet, dass sich das LPGseitige so gewaltig verschieben würde. von Anschlag Mager, auf 3-4 leerlauf und 1/4 Menge... Leerlauf muss ich nochmal bei. Ursprünglich war Menge auch komplett drin..

Morgen mal den Laptop ranhängen, nahcts um 22.00 noch mit feinjustierungen anfangen... Nee...

Bilder versuch ich mal ran zu hängen.
Und wenn ihr die seht, seht ihr, dass das zeug FERTIG war.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC04302a.jpg (310,3 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC04304a.jpg (169,1 KB, 12x aufgerufen)
Golf3Vari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2012, 07:05   #7
hinaksen
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von hinaksen
 
Registriert seit: 29.10.2008
Ort: NRW
Gasanlage: BRC JUST
Fahrzeug: VW Passat 35i 90PS BJ 1995; VW Golf3 75PS BJ 1992
Beiträge: 4.757
Standard AW: OMVL-Millenium Einstellen nach Lambdatausch nicht möglich?

.....
naja Zündverteiler säubern würde ich sagen, der Finger sieht nicht schön aus, aber auch da den Kontakt schick machen....Sorge macht der Kohleschleifer in der Mitte, steht der kein bischen mehr vor? Das würde die dunkle Farbe erklären, aber dann würde ich richtig deutliche Überschläge in der Kappe erwarten..

aja, wenn neu dann ist es jetzt eben neu.
Du hast an der Gasanlage vrher schon gedreht?
Wenn Du einen Mischer für die Monotronik drin hast und der richtig sitzt (also zwischen Oberteil, wo die Düse sitzt und Unterteil wo die Drosselklappe sitzt, dann muss der Karren laufen, wenn Du nach säuselmethode einstellst.
Sitzt der Mischer aber nach der Drosselklappe, läuft das nie richtig!

Gruß
__________________
am Ende wird alles gut.....
und wenn es nicht gut ist, sind wir noch nicht am Ende!
Mein Posteingng ist voll! Öffne ein Thema, dann gibt es Antwort.
Passat ; Golf
hinaksen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2012, 17:51   #8
Golf3Vari
Autogas*Interessierter
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 64
Standard AW: OMVL-Millenium Einstellen nach Lambdatausch nicht möglich?

Zitat:
Zitat von hinaksen Beitrag anzeigen
.....
naja Zündverteiler säubern würde ich sagen, der Finger sieht nicht schön aus, aber auch da den Kontakt schick machen....Sorge macht der Kohleschleifer in der Mitte, steht der kein bischen mehr vor? Das würde die dunkle Farbe erklären, aber dann würde ich richtig deutliche Überschläge in der Kappe erwarten..

Gruß
Ähm. Da ist kein Kohleschleifer mehr. und da ist auch nichts, was noch federt. das in der Mitte ist was metallisches, festes. (in der Kappe). Ich hab den Hinterher ja gesäubert, aber dann keinen Funken mehr gehabt. Mein Nachbar meinte nur: Mich wundert, dass der bis gestern überhaupt noch gelaufen ist, hätte er eigentlich schon nicht mehr können.

Zitat:
Zitat von hinaksen Beitrag anzeigen
.....

aja, wenn neu dann ist es jetzt eben neu.
Du hast an der Gasanlage vrher schon gedreht?
Wenn Du einen Mischer für die Monotronik drin hast und der richtig sitzt (also zwischen Oberteil, wo die Düse sitzt und Unterteil wo die Drosselklappe sitzt, dann muss der Karren laufen, wenn Du nach säuselmethode einstellst.
Sitzt der Mischer aber nach der Drosselklappe, läuft das nie richtig!

Gruß
Vorher lief sie ja mal. Dann lief der Kahn nurnoch 60 im 5. nachdem ich die Lambda getauscht habe. Soll so ja nicht sein. Bringt ja auch nicht viel. Also mal versucht irgendwas an veränderungen zu erzeugen. nichts. Trotz getretenem Pedal keine Chance über 1200rpm zu kommen.

MSTG reset brachte dann: Läuft ja doch irgendwie. Bisschen was nach alter "Vergasermethode" eingestellt und löpt. Nicht gut im Stand, im Leerlauf bleibt die Drehzahl, aber das liegt immernoch an der Cut-Off funktion. (Hatte sie zum einstellen wieder rausgenommen. Gleich mal mit dem Rechner einstellen, dann hat sich das wieder. Im Lastbereich läuft ja schonmal alles halbwegs.

Wo der Mischer sitzt müsste ich mal nachgucken, hatte der Umrüster gemacht. Der hat den Benzindruckregler/Drosselklappenteil auseinandergenommen und da den Mischer wohl zwischen gepackt.

Achja, das Anspringverhalten ist ja mal genial jetzt. Schlüsseldrehen, Motor dreht vielleicht 3 mal und der Läuft. Kein Orgeln, nichts.
Golf3Vari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2012, 22:09   #9
Golf3Vari
Autogas*Interessierter
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 64
Standard AW: OMVL-Millenium Einstellen nach Lambdatausch nicht möglich?

Also JETZT bin ich mit meinem Latein am ende.

Kann man Venturis nur Kalt und in "Lernmodus" (vorher 2h kein Saft aufm Auto) einstellen? Lief ja im Gasbetrieb im Leerlauf wie ein Sack nüsse - könnte man als "Sägen" bezeichnen - aber keinerlei Anfahrschwächen oder Durchzugsschwächen, lediglich hängende Drehzahlen von Zeit zu Zeit (wurde sie nicht los, das "Cut-Off-Problem")...

Verbaut ist immernoch ein 36er Mischer. Ich bin Schonwieder an der Stelle, dass ich nicht Magerer kann. Aber bis vor ner halben Stunde noch Problemlos gefahren. Stand 0.97V, Last (3500U im Stand) 0.95V. Demnach zwar generell zu Fett, aber der Scheißkahn LIEF!

Jetzt wieder das, was Ursprünglich war, nichts geht. Garnichts. In der Zwischenzeit 30km gefahren... Hätte vielleicht nur Cut-Off, Maxdrehzahl einstellen sollen und es dabei belassen...

Wenn ich es hinkriege, dass bei 3000U die Lambdawerte passen, stimmen die Leerlaufgeschichten nicht. Stepperwert lag da dann bei 50. Wenn die leerlaufgeschichten passen, komme ich nicht mehr über die 1200U und hab 35. Default sind eigentlich 40 bei der Anlage...

Ich hab 2 Schrauben "hinten" und eine Dicke - nach aussage meines Umrüsters der Kenndruck für größere Motoren - vorne. Hinten sind IDLE und BY-Pass. Wobei die angeblich genau umgekehrt zur Beschriftung sein sollen.. Wo was steht, müsste ich nochmal gucken.

Kann sich binnen 30km das Kennfeld schonwieder ins Bodenlose geschoben haben?

Das gibts ja nicht...

Die Säuselmethode, wenn es diese hier ist: http://www.lpgboard.de/showthread.php?t=2167
Gibt in meinem Fall auch keine Besserung - was vermutlich auch mit dem schon vollkommen verschobenen Kennfeld zusammenhängt..
So "ähnlich" hab ichs ja auch gemacht, gestern abend. Aber Kalt und mit ohne Notebook und mit Reseteten MSTG...
Golf3Vari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 17:09   #10
Golf3Vari
Autogas*Interessierter
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 64
Standard AW: OMVL-Millenium Einstellen nach Lambdatausch nicht möglich?

Versteh das mal einer. Ich jedenfalls nicht...

Gestern abend so in die Garage gefahren, heute dann kurz auf Benzin gestartet, umgeschalten auf LPG, läuft. Sogar recht gut... Vorhin Rechner dran, bisschen Mager im Leerlauf (sogar sehr 0.02-0.44, pendelt dann auf 0.69-0.79V) aber unter Last brauchbar.. Bisschen Fett, aber soll so erstmal gehen (0.83-0.91). Aber warm ist es (jetzt).

Ich versteh die Logik dahinter überhaupt nicht mehr.
Können die Verdampfer der OMVL Millenium mit 100°C+ Wassertemp nicht mehr Arbeiten? Zumindest sieht es _für mich_ so aus.

Ich lass das jetzt erstmal so, probier noch etwas an der Cut-Off rum und dann
hat sich das erstmal.

Vielen Dank an euch!
Golf3Vari ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.