LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Rund ums Autogas > Showroom > Ford

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.04.2012, 08:03   #1
blackwhitegreen
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 17.04.2012
Ort: Oberhausen
Gasanlage: KME Diego
Fahrzeug: Nissan Note, BJ 2009
Beiträge: 11
Standard Ford Cougar 2,5l V6 Duratec

Moin zusammen,

wie ihr seht, bin ich neu hier.

Ich werde mir morgen einen Ford Cougar mit oben genanntem Motor kaufen. Dieser hat vom Vorbesitzer eine BRC-Anlage spendiert bekommen. Kilometer auf Gas laut Vorbesitzer 40 bis 50.000.

Der Cougar hat zur Zeit nen Motorschaden (war halt n Schnapper ). Was es ist, weiß ich noch nicht genau. Wenn der Cougar dann wieder läuft (zur Not mit nem Austauschmotor), will ich die Anlage mal durchchecken lassen. Kennt ihr wen in der Nähe von Oberhausen, der Ahnung von BRC hat?
Der Cougar hat zur Zeit kein Additiv-System verbaut. Macht das Sinn, da nachträglich noch was reinzubauen? Wenn ja, welches System und welches Additiv ist empfehlenswert?

Fahre zur Zeit einen Nissan Note, ebenfalls mit Autogas. Bin da jetzt nicht hundertprozentig zufrieden, was aber eher an dem meiner Meinung nach inkompetenten Umrüster liegt. Dazu vielleicht an anderer Stelle später mehr.

danke euch für's erste mal.
blackwhitegreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2012, 08:15   #2
Lottermoser
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 7.004
Standard AW: Ford Cougar 2,5l V6 Duratec

Etwas OT:

Laß mich raten - der hat einen Kurbelwellenschaden und hat nur Ford Öle bekommen ??
__________________
Hartz4 kann man nicht studieren - man muß es leben
Lottermoser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2012, 08:33   #3
blackwhitegreen
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 17.04.2012
Ort: Oberhausen
Gasanlage: KME Diego
Fahrzeug: Nissan Note, BJ 2009
Beiträge: 11
Standard AW: Ford Cougar 2,5l V6 Duratec

Wie gesagt - keine Ahnung. Holen ihn morgen erst und müssen dann mal genau reinschauen.

Klingt nach nem spezifischen Ford-Problem?!
Scheckheftgepflegt bei Ford ist er jedenfalls, also wird er vermutlich Ford-Öl gesehen haben.
blackwhitegreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2012, 10:13   #4
Lottermoser
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 7.004
Standard AW: Ford Cougar 2,5l V6 Duratec

Dann sind Kurbelwellen/Pleullager mit höchster Wahrscheinlichkeit hin. Das vorgeschrieben Ford Öl entspricht ACEA A1/B1.

Ein so minderwertiges Öl kann man kaum kaufen - außer bei Ford

Scheckheftgepflegt bedeutet bei einem Ford in einer Ford Werkstatt in der Regel ein Nachteil/Manko
__________________
Hartz4 kann man nicht studieren - man muß es leben
Lottermoser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2012, 09:55   #5
Shadowrun
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 3.940
Standard AW: Ford Cougar 2,5l V6 Duratec

A1 .. B1... und bei uns bekommen selbst der Rasenmäher die 10w40 Reste der Autos a la A3/B3 ....
Shadowrun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2012, 23:18   #6
blackwhitegreen
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 17.04.2012
Ort: Oberhausen
Gasanlage: KME Diego
Fahrzeug: Nissan Note, BJ 2009
Beiträge: 11
Standard AW: Ford Cougar 2,5l V6 Duratec

Moin zusammen,

nach einem ersten Blick in den Cougar werden wir das mit der Instandsetzung wohl über Bord werfen.

Plan ist jetzt, einen fahrbereiten Cougar zusätzlich zu kaufen und aus zwei einen laufenden zu machen. Dazu soll aus dem "Wrack" natürlich auch die Gasanlage (BRC) ausgebaut und in den neuen überführt.

Kann man das einfach so machen? Braucht man ein neues Abgasgutachten? Welche Teile könnte man übernehmen? Welche Teile bräuchte man neu?

Danke schon mal für hilfreiche Tipps.
blackwhitegreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2012, 09:45   #7
Lottermoser
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 7.004
Standard AW: Ford Cougar 2,5l V6 Duratec

Aus eigenere Erfahrung - es ist in der Regel günstiger einen deutlich teurerer Cougar zu kaufen.

In der Regel kauft man sich zwei- oder dreimal Schrott und als Ergebnis kommt dann fahrender Schrott dabei raus.

Wenn nicht der mit eigetragener Gasanalge, dann erspare Dir die Mühe und kaufe eine neue Gasanlage.

Bevor du auf "bestellen" klickst, solltest Du dir die passende Software und ein Interfacekabel organisieren, sowie notwendige Unterlagen und Anleitungen zum Einstellen. Es bleiben dann nur noch wenige Anlagen übrig



Was ist denn nun mit dem Motor ?

Davon gibt es doch genug in der Bucht, oder ist die Kiste mal wieder ein echtes "Unikat" und so wie die Masse der Cougar vollends schrecklich verbastelt ? Unterscheidet sich der 3l 24V Duratec vom 2,5l eigentlich sehr ?
__________________
Hartz4 kann man nicht studieren - man muß es leben
Lottermoser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 23:52   #8
blackwhitegreen
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 17.04.2012
Ort: Oberhausen
Gasanlage: KME Diego
Fahrzeug: Nissan Note, BJ 2009
Beiträge: 11
Standard AW: Ford Cougar 2,5l V6 Duratec

Hab mir schon fast gedacht, dass das ne Schnapsidee ist...

Also der Cougar hat den ganz normalen Duratec 2,5l mit 170 PS, wie er z.B. auch im Mondeo verbaut wurde. Hat halt im Moment - wie oben schon geschrieben - ne BRC drin.
Wir wissen noch nicht 100%ig was mit dem Motor ist, vermuten aber das "typische Gasanlagenproblem" - Ventilsitze und so... und da jetzt den Motor zu tauschen, ist eher suboptimal. Daher war meine Idee jetzt, nen Cougar im guten Zustand zu kaufen und da nur die Gasanlage umzubauen.

Oder alternativ das Ding wieder verscherbeln und hoffen, die 1.000 Euro EK-Preis wieder rauszubekommen und sich dann nach was komplett anderem umzugucken.
Problem an der Sache ist die Zeit, da ich gerade den Wagen meiner Eltern habe (der Nissan Note ausm "Autohaus Köster"-Thread) und die mir jetzt eröffnet haben, dass die den Wagen in einem Monat wieder brauchen.
blackwhitegreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2012, 00:16   #9
Shadowrun
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 3.940
Standard AW: Ford Cougar 2,5l V6 Duratec

Schick Schick...

Rechnen wir mal durch:

Dein neuer Plan
Alte BRC (Frontkit + Tank)
+ Neuer Cougar
+ AGG 150 Eur
+ TÜV 100Eur
+ Kabelbaum,Leitungen / Zulassung sehr günstig 50 Eur ...

Also neuer Cougar zu kaufen + 300 Eur in die Hand nehmen und
als Rest bleibt ein kaputter Cougar für 1000 Moppen ohne Gasanlage

Mein Plan wäre eher:
Einen Motor holen
in den alten Cougar zu setzen
+ ggf neue Kupplung

Macht am Ende ... 400 - 500 Eur Investition und du hast nen zugelassen Cougar mit Gasanlage und heilem Motor und noch ordentlich Ersatzteilen vom altem Motor
Shadowrun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2012, 21:50   #10
blackwhitegreen
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 17.04.2012
Ort: Oberhausen
Gasanlage: KME Diego
Fahrzeug: Nissan Note, BJ 2009
Beiträge: 11
Standard AW: Ford Cougar 2,5l V6 Duratec

Moin Moin,

nach langen und stressigen Wochenenden mal wieder ein Statusupdate hier:

Der Cougar läuft mittlerweile und muss nur noch durch den Tüv. Dummerweise haben wir beim Motortausch die Kabel der Gasanlage abgezogen, ohne sie zu beschriften. War doof, hamwa selber gemerkt.

Leider hat auch der Umrüster damals nicht unbedingt vorzeigbare Arbeit geleistet und die Kabel von den sechs Zuleitungen (Fachbegriff kA - halt vom Steuergerät zu dem Ding an der Ansaugbrücke, was quasi die Zündzeitpunkte weitergibt) in der gleichen Farbe belegt und auch an den Kabeln selbst nichts drangeschrieben.

Wie krieg ich das nun wieder hin? Kann mir da einer, auf BRC-Anlagen spezialisierter Umrüster weiterhelfen?

Ich war heute auch mal bei so nem Hinterhofschrauber, weil ich Zeit hatte und in der Nähe war. Erstens hat er mir prophezeiht, dass mir nach 60k km auf Gas der Motor hochgeht und zweitens hat er mir den Einbau eines Keramikschmiersystems empfohlen. Wasn das nu wieder? Von Flashlube hat er mir abgeraten, aber das hatte ich eh nicht vor.

Ich freue mich auf eure kompetenten Antworten.
blackwhitegreen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.