LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Rund ums Autogas > Showroom > Mazda

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2013, 07:32   #51
Shadowrun
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 3.940
Standard AW: Mazda 6, 2.0, 147 PS, EZ 2/2008 mit KME Diego

Ein 40iger Öl ist warm aber ein 40iger ÖL

Ein Mythos zu glauben das 0w40 / 5w40 oder 15w40 warm einen Unterschied haben

Klar für Kruzstreckenbetrieb hast du rechts. Wenn das Öl immernur bei 10 Grad startet und bei 50 Grad wird wieder der Motor ausgemacht DANN ist 15w40 zäher.

Was von den meisten verwechselt wird:

Gutes 0w40 oder 5w40 Öl muss ja Longlife sein und 30 tkm im Motor bleiben.
Billiges 10w40 oder 15w40 ist ja schlechtes Öl und gehlrt nach 15 tkm raus.

Dann vergleicht man beide und stellt fest dass bei Longlife 0w30 schön Schäden entstehen.
Dass das ggf mit 2 Jahres Wechselintervall und 30 tkm zusammenhängen könnte.... Ne das kann ja nicht sein.
Es muss an der Viskosität liegen

PS ich fahre 5w40 oder 0w40 je nach Verfügbarkeitund wechsel das jählich oder alle 15tkm.
Keine Probleme und keine Schäden und meine Motoren sehen innen Blitzeblank aus.

Auch der Sharan mit 524 tkm hat 5w40 intus.... oh nein .... oh nein....
Letzer Wechsel im November 2012 Nächster wahrscheinlich nächsten Monat..
Shadowrun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2013, 08:16   #52
Lottermoser
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 7.069
Standard AW: Mazda 6, 2.0, 147 PS, EZ 2/2008 mit KME Diego

Ich halte es für augeschlossen, daß eine Nocke bricht, weil es zur Pittingbildung kam, oder deswegen ein Ventil Probleme bereitet.

Im Auge behelten und abwarten - das kann noch ewig halten.

Die Pittungursache auf plastische Verformung durch Überbelastung zu beziehen ist fraglich, es sei es liegt ein ernsthafter Defekt vor.

Davon ist wohl eher nicht auszugehen, sonst wärden Kolben und Ventil längst vereint.

In den 80´igern war es NORMAL, dass Nockenwellen sich einige Millimeter abgeschliffen haben. Es wurde dann ersetzt, wenn es sein mußte, die Nocken weg waren.

Der Ansatz zu "Minderwertige Nockenwelle" oder "Ford übliche Qualität" wäre mein Gedanke. Die Nockenwelle kommt schlicht aus Indien, da die Chinesiche Produktion zu teuer wäre.


Auch in den ältesten Motoren kommt bei mir nur noch 0. oder 5W...XY rein. Wer Ford Öle in seine Karre kippt ist selber Schuld. Die sind so minderwertig laut Spec., daß selbst Ford keine Ford-Öle verwendet.
__________________
Hartz4 kann man nicht studieren - man muß es leben

Geändert von Lottermoser (28.06.2013 um 18:19 Uhr)
Lottermoser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2013, 09:13   #53
Erposs
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 23.12.2008
Ort: Berliner Speckgürtel
Gasanlage: KME Diego
Fahrzeug: Subaru Outback BP/BL
Beiträge: 1.045
Standard AW: Mazda 6, 2.0, 147 PS, EZ 2/2008 mit KME Diego

Zitat:
Zitat von Shadowrun Beitrag anzeigen
PS ich fahre 5w40 oder 0w40 je nach Verfügbarkeitund wechsel das jählich oder alle 15tkm.
Keine Probleme und keine Schäden und meine Motoren sehen innen Blitzeblank aus.
Vorbildlich. Ich fahre 10W40 und wechsele einmal im Jahr, unabhängig von der Kilometerleistung, die immer über 15Tkm liegt. Saubere Motoren und alles löpt. Öl wird wahrscheinlich überbewertet.
__________________
Subaru Outback BP/BL mit KME,
Erposs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 20:57   #54
Shadowrun
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 3.940
Standard AW: Mazda 6, 2.0, 147 PS, EZ 2/2008 mit KME Diego

Zitat:
Zitat von Lottermoser Beitrag anzeigen

In den 80´igern war es NORMAL, dass Nockenwellen sich einige Millimeter abgeschliffen haben. Es wurde dann ersetzt, wenn es sein mußte, die Nocken weg waren.
In den 80igern wurden Nockenwellen aber nicht Innenhochdruckgefügt so dass diese bei unrundem Lauf einfach aufbrachen.

Auch wurde in den 80igern kein Hartschalenguss verwendet wo die ersten Zehntel noch ein wenig dauern darunter aber weichestes Eisen liegt

Shadowrun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2013, 10:43   #55
Dieselpapst
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von Dieselpapst
 
Registriert seit: 27.10.2008
Ort: Lübeck
Gasanlage: Prins im Focus, KME im Audi
Fahrzeug: Smart, Focus CC 2.0 und Audi S6 4B 2.4 Quattro
Beiträge: 1.026
Standard AW: Mazda 6, 2.0, 147 PS, EZ 2/2008 mit KME Diego

Die Karre bekommt nächste Woche eine neue Nocke. Die werde ich mir aber vor Ablauf der Garantie (Auf die Rep.) mit der Lupe ansehen. Für 600,- Kracher kann ich schon erwarten dass sie 2 Jahren hält.

Aber, was kausal zum LPG ist, das sind die Ventile und die sehen mit/unter JLM Flashlube an sich sehr gut aus. Bis auf 2 kleine(!) Ausreißer bestätigt sich die Wirksamkeit ohne Zweifel.
Ich habe gestern (als Ferdy hier war) noch mal meinen Ventil-Aufschrieb vom Km-Stand 22.000 angesehen und auf 7 von 8 Auslässen ist NULL Verschleiß auf gesamt 50.000km zu erkennen. Ein Ventil hat leichten(!) Verschleiß, aber nicht der Rede wert.
__________________
Smart Passion 451er -Die Kraft der 3 Kerzen- Zu klein zum Gasen .

Ford Focus 2.0 CC mit Prins VSI - Kein Dach überm Kopf aber LPG unter der Haube.
Dieselpapst ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.